Unser Landgut

Echt. Besser.

Erstklassige Qualität in jeglicher Hinsicht

…das ist unser Versprechen an Sie. In diesem Zusammenhang spielt das IMLAUER Landgut Schloss Pichlarn eine wichtige Rolle. Mit unserem Landgut sind wir selbst unter die Produzenten gegangen. Von den Bio-Eiern über die eigenen Quellen bis hin zum Glashaus mit eigenen Kräutern, eigenem Gemüse und Obst: das ist Qualität, wie wir sie definieren. Echt. Besser.

Schon vor Ihrer Ankunft im IMLAUER Hotel Schloss Pichlarn begrüßen Sie die ersten Repräsentanten unseres Landgutes: Üppige Obstbäume zieren die grünen Wiesen entlang der Auffahrt. Birne, Zwetschke, Apfel – sie tragen teils alte Sorten. Viele sind schon da, viele weitere werden noch folgen. Schon länger da sind die 250 Hühner. Sie genießen in ihrem mobilen Hühnerstall die Weiten rund um das 5-Sterne-Haus. Von diesen glücklichen Hühnern stammt jedes Ei auf Ihrem Frühstücktisch, in jedem schmackhaften Gericht oder im saftigen Kuchen. „Bee happy“ ist in Pichlarn übrigens ebenfalls auf der Tagesordnung: Unsere eigenen Bienen produzieren feinsten Honig.

Gewächshaus
und Gebirgsquellwasser

Salate und aromatische Kräuter gedeihen im 300 m² großen Glashaus des IMLAUER Landgut Schloss Pichlarn. In Zukunft wird im revitalisierten Schlosspark ein kleiner, feiner Naschgarten mit verschiedenen Beerensorten Genießerherzen höherschlagen lassen. Das Gebirgsquellwasser für unser Haus stammt aus insgesamt sechs eigenen Quellen. Dank dieses Wasserschatzes ist das IMLAUER Hotel Schloss Pichlarn ein „Best Water Hotel“. Gemeinsam mit der BWT AG aus Mondsee haben wir uns dazu entschlossen, in unseren Restaurants auf konventionelle Mineralwasserflaschen zu verzichten und unser eigenes, erstklassiges Wasser mit modernster Technologie von BWT zu mineralisieren. Das spart Energie, Verpackungsaufwand und ist dank geringerem Transportaufwand gut für die CO2-Bilanz.

Elektroantrieb
und Photovoltaik

In Planung ist auch eine 300-KW-Photovoltaikanlage, mit der die Luftwärmepumpen und die Ladestation für die E-Autos versorgt werden. Für die darüber hinaus benötigte Fernwärme möchte Georg Imlauer in Zukunft die Biomasse aus den hoteleigenen Wäldern verarbeiten lassen. Schon heute wird das 5-Sterne-Haus ausschließlich mit Fernwärme aus der Region geheizt. Die Nachhaltigkeit macht auch vor den Fahrzeugen und Geräten nicht halt. Firmenautos und Golf-Carts werden nur noch mit Elektroantrieb angeschafft, auch Handgeräte wie Rasenmäher oder Motorsägen haben E-Antrieb.

Das ist Nachhaltigkeit, made in Pichlarn. Echt. Besser.

Auf einen Blick

  • 250 Freiland-Hühner, die täglich frische Bio-Eier liefern

  • 10 Bienenstöcke im eigenen Wald

  • 60 Obstbäume – Birne, Zwetschke & acht verschiedene Apfelsorten

  • 300 m² großes Glashaus mit Kräutern und Salaten

  • Wasser aus sechs eigenen Quellen

  • „Best Water Hotel“ in Kooperation mit der BWT AG

  • Das Brennholz für die Suiten stammt aus dem eigenen Wald & wird selbst zugeschnitten.

  • In Planung: 300 KW Photovoltaikanlagezur Versorgung der Luftwärmepumpen & der Ladestation für die E-Autos

„Pichlarn, das ist für mich mehr als nur ein Job. Es ist so etwas wie eine Lebensaufgabe. Einfach etwas ganz Besonderes.“

Christian Seiringer
Liegenschafts- und Landgutverwalter